„Ich sorge vor!“

Sich vorzustellen, hilflos und von den Entscheidungen anderer abhängig zu sein, fällt keinem leicht. Dass die nächsten Angehörigen im Fall der Fälle alles regeln werden, erscheint selbstverständlich. Dass aber niemand ohne Vollmacht rechtlich befugt ist, Regelungen für den Anderen zu treffen, wird im Alltag schnell deutlich.

Das Itzumer Bürgerhaus lädt alle interessierten Bürger ein, sich über die verschiedenen Vorsorgeregelungen sowie deren Vor- und Nachteile zu informieren.

Der kostenlose Vortrag findet am 27.02.2014 um 19 Uhr im Bürgerhaus statt.