Kriminalfälle früherer Jahrhunderte
(r) Der Itzumer Bürgerhausverein lädt für den 30. Oktober um 19 Uhr ein zu einem
Vortrag über Kriminalfälle im 17. und 18. Jahrhundert in den Hildesheimer Ämtern
Marienburg, Ruthe, Steinbrück und Steuerwald ein.
Die Referentin, Katharina Schrader aus Giesen, gibt Einblicke in die Lebenswirklichkeit
im Hildesheimer Land der damaligen Zeit. Sie begab sich auf Spurensuche der Lebensgeschichten
von Frauen aus den umliegenden Dörfern und stieß im Niedersächsischen
Hauptstaatsarchiv auf völlig vergilbte und verstaubte Akten von Landgerichtsprotokollen.
Frauen, die der Kindstötung angeklagt waren, erwarteten harte Strafen. Zwölf Fälle haben
Katharina Schrader und drei weitere Autorinnen herausgearbeitet und beschreiben
die Stellung von Frauen der damaligen Zeit im Hochstift Hildesheim. Diese Fälle wurden
in dem Buch „...wegen der großen Schande“ veröffentlicht. Der Vortrag findet in Zusammenarbeit
mit der Ländlichen Erwachsenenbildung statt.